Veranstaltung

6. Hochschultag der Nationalen Stadtentwicklungspolitik

Außenansicht des Hauptgebäudes der TU Berlij vor blauem Himmel © TU Berlin
Jun.
01

Der Hochschultag der Nationalen Stadtentwicklungspolitik bietet regelmäßig die Gelegenheit für den Austausch über aktuelle Forschungsfragen der urbanen Entwicklung.

Der Kongress versteht sich als Plattform zur Verstetigung und Vertiefung des bundesweiten und generationsübergreifenden Austauschs von Wissenschaft, Praxis und Politik zu städtebaulichen und stadtentwicklungspolitischen Themen. Die Anforderungen an Stadt und Region als Arbeitsorte verändern sich mit dem anhaltenden wirtschaftlichen Strukturwandel.Nach der Industrialisierung und der Tertiärisierung, bringt die Digitalisierung neue tiefgreifende Veränderungen für die Arbeitswelt und somit neue Herausforderungen für die Stadtentwicklungsplanung und das gesellschaftliche Zusammenleben.

Auf dem sechsten Hochschultag steht das Thema „Stadt und Region als Arbeitsort“ im Mittelpunkt des direkten Dialogs zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Im Rahmen von Vorträgen und Foren werden sowohl die Veränderungen in der Arbeitswelt, als auch die Herausforderungen für die Stadtentwicklungsplanung benannt und diskutiert.

Die Veranstaltung ist offen für interessierte Gäste. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten.

Wann:
01.-02.06.2018

Wo:
TU Berlin & Kalkscheune Berlin

Für die Inhalte der Veranstaltung ist der Veranstalter verantwortlich. Es können Teilnahmegebühren anfallen.

Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de