Niemand kann sagen, was die Zukunft bringt.

Aber das schreiben die Zeitungen von heute.

Focus online, 07. Oktober 2013

In Gebäudeteilen des Flughafens Tegel sei Asbest „in gebundener Form“ vorhanden. Darüber berichtet u.a. der Focus.

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 21. September 2013

Mit dem jüngsten Flugroutenurteil setzt sich der “Tagesspiegel” auseinander. Der Beitrag endet mit einem Seufzer: “Zum Lachen – wären da nicht Hunderttausende Nord-Berliner, die nach jahrzehntelangem Lärm die Schließung von Tegel endlich herbeisehnen.”

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 18. September 2013

Eigentlich sollte Tegel in der Nacht zum 3.06.2012 mit Eröffnung des BER geschlossen werden. Mittlerweile wird diskutiert, Tegel eine Zeit lang auch nach BER-Öffnung noch beizubehalten.“ Mit diesen Sätzen beginnt ein ausführlicher Bericht des „Tagesspiegels“, der sich nicht nur mit den akustischen Folgen der Offenhaltung des Flughafens im Berliner Norden befasst.

zum Beitrag ...

Berliner Morgenpost, 18. September 2013

Rainer Schwarz hat seinen Posten als Flughafenchef räumen müssen. Sein Vertrag wäre aber noch bis05.2016 gelaufen. Jetzt will er auf Fortzahlung seines Gehaltes klagen, berichtet die „Berliner Morgenpost“ und nimmt dies gleich zum Anlass, sich mit dem Fluglärm in Tegel und der Frage zu befassen, wie es mit dem Management des BER weitergehen werde.

zum Beitrag ...

B.Z., 18. September 2013

Mit dem Fluglärm und der Forderung eines Nachflugverbotes für Tegel setzt sich die Berliner Boulevardzeitung „BZ“ auseinander.

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 12. September 2013

Es geht um Grundstücke, ehemaliges Vermögen des Deutschen Reiches, darunter auch ein „Großteil des Flughafengeländes in Tegel“. Es geht um viel Geld und um einen Rechtsstreit. Den hat Berlin verloren.

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 11. September 2013

Hartmut Mehdorn könne es schaffen, den Flughafen BER zum Fliegen zu bringen, meint „Tagesspiegel“-Herausgeber Gerd Appenzeller in seinem heutigen Kommentar. Aber wann es soweit sein kann, das vermag er uns auch nicht zu verraten.

zum Beitrag ...

FAZ, 09. September 2013

Hartmut Mehdorn hat der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ ein ausführliches Interview gegeben, das in aller Munde ist und aus dem auch schon häufig zitiert wurde, vor allem mit Verweis auf die Aussage des Berliner Flughafenchef, man werde, wenn man es könne, eine „Zeitzone oder sogar einen Termin nennen. Wir werden aber kein neues Risiko eingehen.“ Also: Vorsicht ist geboten, alles ist noch offen.

zum Beitrag ...

Märkische Allgemeine, 06. September 2013

Wenn man eine Start- und Landebahn verkürzt, gilt ein neuer Flughafen als nicht eröffnet, sodass ein anderer Flughafen nicht automatisch sechs Monate später geschlossen werden muss.

zum Beitrag ...
  • Seite 56
Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de