Niemand kann sagen, was die Zukunft bringt.

Aber das schreiben die Zeitungen von heute.

Die Welt, 09. April 2014

Stadtentwicklungssenator Michael Müller beschrieb die Berliner „Transformationsräume“, welche die Stadtentwickler in der deutschen Hauptstadt identifiziert haben und zu denen auch Tegel zählt. Das, was Senator Müller vorgestellt hatte, gefiel dem „Welt“-Autor offenbar gar nicht, und er geizte nicht mit harten Worten: „Müller sprach von BerlinStrategie, in erster Linie aber war es eine Amtssesselsicherungsstrategie mit doppelter Zielsetzung: Die Berliner sollten Dampf ablassen dürfen über den Frust und Unmut, der sie angesichts des Stillstands in der Stadtentwicklungspolitik unter dem amtierenden Senat gepackt hat.“ Wer will, kann hier weiterlesen:

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 06. April 2014

Ein Mitarbeiter der Berliner Flughafengesellschaft hat einen „Brandbrief“ an seinen Chef verfasst. Der Tagesspiegel berichtet darüber ausführlich:

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 04. April 2014

Alles wird teurer, auch der neue Flughafen BER. Überraschend ist das nicht:

zum Beitrag ...

Handelsblatt, 02. April 2014

Ankündigung einer Ankündigung: Hartmut Mehdorn, Berliner Flughafenchef, will Ende 2014 ankündigen, wann der neue Flughafen in Betrieb geht. Man nehme es zu Kenntnis und lese bei Bedarf hier weiter:

zum Beitrag ...

Süddeutsche Zeitung, 29. März 2014

Neues von fragwürdigem Unterhaltungswert: Vom Schreiben eines hochrangigen Mitarbeiters des BER-Flughafenprojekts weiß die „Süddeutsche Zeitung“ zu berichten, „die Inbetriebnahme des Hauptstadtflughafens für das Jahr 2016 sei ‚akut gefährdet‘“.

zum Beitrag ...

Immobilien Zeitung, 26. März 2014

Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller wird seinen Staatssekretär Ephraim Gothe in den einstweiligen Ruhestand versetzen lassen. Diese überraschende Nachricht ist in Berlin seither Tagessgespräch und gibt Anlass für zahlreiche Spekulationen. Mögliche Hintergründe leuchtet das Fachorgan „Immobilien-Zeitung“ aus.

zum Beitrag ...

Der Tagesspiegel, 25. März 2014

Am Vorabend hatte die Industrie- und Handelskammer zu Berlin zur Informationsveranstaltung über die Pläne zum Aufbau eines Forschungs- und Industrieparks in Tegel nach Schließung des Flughafens eingeladen. Sowohl IHK-Präsident Eric Schweizer als auch Stadtentwicklungssenator Michael Müller (flankiert noch von Staatssekretär Ephraim Gothe) und Wirtschafs-Staatssekretär Henner Bunde legten ein deutliches Bekenntnis zu diesem Projekt ab. Wer wissen will, was genau gesagt wurde, kann dies im „Tagesspiegel“ nachlesen.

zum Beitrag ...

Handelsblatt, 25. März 2014

Ach ja, die Debatte um den Eröffnungstermin des neuen Flughafens BER geht auch noch weiter. Die deutsche Presseagentur verbreitet die Meldung, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit bitte um „Geduld beim Pannen-Flughafen“. Und damit erst gar kein Missverständnis aufkommt: „Wann der neue Hauptstadtflughafen in Betrieb geht, bleibt auf absehbare Zeit unklar.“ All das ist nachzulesen bei:

zum Beitrag ...

Berliner Zeitung, 24. März 2014

Auch das muss mal gesagt werden: „Manchmal hat man den Eindruck, dass kaum jemand den neuen Schönefelder Flughafen will. Doch es gibt sie, die BER-Befürworter“, schreibt Peter Neumann in der „Berliner Zeitung“. Es sind dies nämlich die lärmgeplagten Anwohner des Noch-Flughafens in Tegel. Nachzulesen in „Berliner Zeitung“ vom 24.03.2014 (nicht online).

Der Tagesspiegel, 13. März 2014

Die Beuth-Hochschule für Technik will nach Schließung des Flughafens Tegel in dessen Terminal umziehen, sodass ab 2019 Studenten dort lernen können. (Noch eine lange Zeit mit „hohem Leidensdruck“ wird Beuth-Vizepräsident Gerber zitiert.) Schon jetzt gehe die verspätete Schließung des Flughafens ins Geld, schreibt der „Tagesspiegel“ und stellt die Pläne und ihre Kosten ausführlich vor. Lesenswert!

zum Beitrag ...
Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de