News

Was ist wichtig für die wachsende Stadt?

Person arbeit an einem Notebook © madefordesigners

09.11.2016 | Onlineredaktion Berlin TXL

Anlässlich der 8. Standortkonferenz zur Nachnutzung des Flughafens Tegel im Sommer 2016 konnten Bürgerinnen und Bürger ihre Vorstellungen und Wünsche für ein gutes Zusammenleben im wachsenden Berlin formulieren. Die Ergebnisse zeigen welche Themen den Menschen besonders wichtig sind.

Mehr Grünflächen, nachhaltige Verkehrswege oder ein Ausbau der Kita-Versorgung? Ob Stadtplanung für mehr Lebensqualität und Zusammenhalt in den Nachbarschaften sorgen kann, hängt von den persönlichen Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger ab. Mit einem neuen Befragungsformat hat die Tegel Projekt GmbH online und offline Anregungen und Ideen für die Entwicklung der wachsenden Stadt gesammelt. 

Vor, während und nach der Standortkonferenz im Sommer 2016 konnten auf einer Website und in persönlichen Gesprächen zur Frage „Was ist Ihnen wichtig, damit wir auch in Zukunft gut in dieser Stadt zusammen leben können?“ Meinungen und Vorstellungen eingebracht werden. Die über 130 Antworten wurden zunächst gesammelt im Internet dokumentiert und dann zu Erkenntnisblöcken zusammengefasst.

Unter den wichtigsten Anliegen finden sich neben genügend „Freizeitmöglichkeiten“ für die „Wohlfühlatmosphäre“ ganz konkrete Wünsche zu „grüner Energiegewinnung“ oder „autofreien Stadtquartieren“. Immer wieder wurde auch das Bedürfnis artikuliert, dass bei der zukünftigen Entwicklung der Stadtviertel das Ziel einer sozial durchmischten Stadt stärker verfolgt werden solle.

Bei der Verkehrserschließung sind innovative, nachhaltige und klimaneutrale Lösungen geplant

Als Antwort zu den Erkenntnissen der Befragung wurden im Anschluss konkrete Statements, sog. „Entscheidungen“ dazu formuliert, in wieweit sich die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger auch in den Planungen für Berlin TXL wiederfinden. Tatsächlich decken sich in vielen Bereichen die Nachnutzungspläne des Berliner Senats mit den geäußerten Anliegen. Das Schumacher Quartier orientiert sich z.B. am Modell der neuen Berliner Mischung, das für zentrumsnahes, nachhaltiges Wohnen und Arbeiten für unterschiedlichste Lebensmodelle steht. Und auch bei der Verkehrserschließung und dem Energiekonzept für die Urban Tech Republic und das Schumacher Quartier sind innovative und vor allem nachhaltige und klimaneutrale Lösungen geplant.

Für gute Lebensqualität in und um Berlin TXL  werden außerdem nach Abzug der Flächen für Stadtquartier und Technologiepark über 245 Hektar Grün- und Landschaftsfläche frei. Viel Platz für ein großes Freizeit- und Naherholungsgebiet im Berliner Norden und ein Versprechen für die Zukunft der gesamten Stadt.

Alle Informationen rund um die Befragung „Was ist Ihnen wichtig, damit wir auch in Zukunft gut in dieser Stadt zusammen leben können?“ finden Sie hier

0 Kommentare

Kommentare

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Lesen Sie mehr

Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de