Veranstaltungsbericht

Ein Blick in die grüne Zukunft

© Gerhard Kassner

16.04.2019 | Onlineredaktion Berlin TXL

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger folgten dem Aufruf der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und erschienen zum Bürgerabend für den Wettbewerb Quartiers- und Landschaftspark Berlin TXL.

Rund 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den Kiezen rund um den Flughafen Tegel fanden sich am 10. April zum Bürgerabend im Centre Frainçais in der Müllerstraße ein. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hatte am Vorabend der Juryentscheidung zum Wettbewerb Quartiers- und Landschaftspark Berlin TXL zu einer Ausstellung und Informationsveranstaltung eingeladen. Ziel des Abends war es, Ideen, Anregungen und Argumente aus der Bürgerschaft zu sammeln und der Jury als wichtige Impulse mit auf den Weg für ihre Entscheidung über den Wettbewerb am Folgetag zu geben.

Es wurde ein exklusiver Einblick in den noch laufenden Wettbewerb gegeben, weshalb die 13 Beiträge, die es in die 2. Phase des Verfahrens geschafft hatten, in anonymisierter Darstellung gezeigt wurden. Die Arbeiten konnten vorab in einer kleinen Ausstellung angeschaut werden. Anschließend wurden die Entwürfe mit ihren jeweiligen Ideen und Besonderheiten in der nachfolgenden Veranstaltung vorgestellt. Die Besucherinnen und Besuchen hatten die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Anmerkungen zu machen. Die Jury des Wettbewerbs saß mit im Publikum. 

DAS GRÜNE HERZ DES NEUEN SCHUMACHER QUARTIERS

Was die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung beschäftigte, reichte von der Frage nach der Größe des gesamten Projektareals bis hin zu den Kosten für die Umsetzung der Vorschläge. Immer wieder angesprochen wurden die Themen Mobilität, Anbindung der umliegenden Kieze an den neuen Park und die Wegebeziehungen zum und im künftigen Schumacher Quartier. Ebenfalls eingebracht wurden praktische Ideen und Hinweise wie eine gesicherte Müllentsorgung, Sonnen- und Windschutz durch Bäume und Pflanzen und die Gestaltung von Spiel- und Sportangeboten. Auch Vorschläge für Freizeit- und Gastronomieangebote im neuen Park kamen aus dem Publikum.

„Und wer kümmert sich dann später darum? Ist das auch berücksichtigt worden?“ Diese Frage nach den Folgekosten für den Erhalt der Parkflächen wird die Jury bei ihrer Entscheidung für den passenden Entwurf zu berücksichtigen haben. Einigkeit herrschte unter den Teilnehmenden, dass der neue Park auf keinen Fall einfach nur sich selbst überlassen werden soll. Naturnahe Flächen, die zur Tegeler Stadtheide passen, soll es ebenso geben wie ausreichend freie, aber auch gestaltete Grünflächen.

Der neue Quartierspark, der ausgehend vom Kurt-Schumacher-Platz entstehen wird, ist das grüne Herz für die über 10.000 Bewohnerinnen und Bewohner des neuen Schumacher Quartiers. Der angrenzende Landschaftspark, der ebenfalls im Wettbewerb betrachtet wurde, wird Teil der Tegeler Stadtheide werden. Mit den ca. 200 Hektar großen grünen Freiflächen des Landschaftsraums bekommt Berlin nach Einstellung des Flugbetriebs ein wichtiges Naherholungsziel für die Berlinerinnen und Berliner.

Informationen zu Wettbewerb und Ergebnissen finden Sie auf der Webseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Ab dem 16. bis 31. Mai können alle Entwürfe in einer öffentlichen Ausstellung im Einkaufszentrum „Der Clou“ am Kurt-Schumacher-Platz zu den Öffnungszeiten von 10:00 bis 20:00 Uhr angeschaut werden.

Lesen Sie mehr

Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de