Veranstaltungsbericht

Building Networks – Berlin TXL auf der EXPO REAL 2016

Philiipp Bouteiller spricht auf der Expo Real © Berlin TXL

13.10.2016 | Onlineredaktion Berlin TXL

Berlin TXL war vom 4. bis 6. Oktober als Aussteller auf der EXPO REAL, der Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen vertreten. Europas größte Immobilienfachmesse bildet den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie ab: Von der Idee und Konzeption über Investition und Finanzierung, Realisierung und Vermarktung bis hin zu Betrieb und Nutzung.

Seit 1998 bietet die EXPO REAL als größte B2B-Fachmesse in Europa nicht nur eine diverse und abwechslungsreiche Ausstellung, sondern auch ein richtungsweisendes Konferenzprogramm: in über 100 Sessions und Diskussionsrunden erläutern rund 400 Experten aktuelle Trends und Innovationen. Eine ideale Gelegenheit für Berlin TXL das Projekt der Urban Tech Republic vorzustellen.

Der Brexit und seine Auswirkungen war zweifellos eins der Hauptthemen der Messe, aber auch Fragen zu bezahlbarem Wohnraum und der Verdichtung von Städten wurden viel diskutiert. Projekte und Ideen zur Stadtentwicklung wurden einem internationalen Publikum präsentiert und lieferten eine Orientierung im globalen Netzwerk der verschiedenen Smart City Projekte.

„City Dialogues“: Das Intelligent Urbanization Forum auf der EXPO REAL 2016

Urbanisierung ist ein unaufhaltsamer Trend und somit ein Thema, dem sich auch die EXPO REAL 2016 annahm: Wie werden wir in Zukunft in diesen dichten Zentren miteinander leben? Welche städtebaulichen Herausforderungen kommen auf uns zu? Was bedeutet das für Ökonomie und Ökologie? Konzepten zur Verdichtung, Entwicklung, sowie Regenerierung und Erweiterung von Städten wurde besonders viel Raum gegeben: zum vierten Mal warf das Intelligent Urbanization Forum einen detaillierten Blick auf diese Thematik. Zwei Ausstellungen - von Berlin TXL und Barcelona- brachten in Projektvorstellungen, Führungen und Gesprächsrunden die Themen der nachhaltigen und smarten Stadtentwicklung und Urbanisierung den Messebesuchern näher.

Das Projekt und Hintergründe der Urban Tech Republic wurden an allen drei Tagen auf der Sonderfläche dargestellt, wobei am Mittwoch, 5. Oktober beiden Projekten des diesjährigen Intelligent Urbanization Forums die Möglichkeit geboten wurde, den Zuschauern den aktuellen, intensiven Städtedialog näher zu bringen: Dr. Philipp Bouteiller, Geschäftsführer der Tegel Projekt GmbH diskutierte mit Berliner Staatssekretär Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup und den jeweiligen Kollegen aus Barcelona, Jordi Bosch (b_TEC Foundation, Barcelona) und Jaume Collboni Cuadrado (Vize-Bürgermeister Barcelona) die verschiedenen Lerneffekte der Projekte, sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Herangehensweisen an urbane Regenerierung.

Mega-Events als Impulsgeber für die Stadtentwicklung

Berlin TXL war zudem auch Kernthema in einer der „Cities and Urban Development Seminars“, welche durch Prof Greg Clark, Senior Fellow des Urban Land Institute, moderiert wurde. Die Gesprächsrunde „City Development without ‚The Main Event’: what to do if you don’t win or bid for the Olympics?’ erlaubte den Vertretern aus Berlin, Birmingham und Rotterdam zu erörtern, wie die Bewerbungen um Mega-Events oft zu Impulsgebern für eine Reihe an Investitionen und Entwicklungsplänen werden können, selbst wenn im Endeffekt die Stadt nicht zum austragenden Gastgeber wird.

Die deutsche Metropolregion Berlin Brandenburg auf der EXPO REAL

Natürlich war Berlin TXL auch auf dem Berlin Brandenburg Stand mit den beiden Projekten „The Urban Tech Republic“ und dem „Schumacher Quartier“ vertreten. Zudem wurden die Nachnutzungsprojekte auch hier in der Diskussionsrunde durch Dr Philipp Bouteiller vorgestellt. Zum Thema „Working spaces for the 21st century“ wurde mit verschiedenen Akteuren der Berliner Immobilienbranche unter anderem über die Nähe von Arbeiten und Wohnen, aber auch über die Bedürfnisse von Startups, sowie allgemeine Strategien der wachsenden Stadt diskutiert. Nach drei aufregenden Tagen in München können diese Kernthemen nun mit vielen neuen Ideen in Berlin weitergedacht und entwickelt werden.

0 Kommentare

Kommentare

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Lesen Sie mehr

Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de