Smart Factory

Smart Factory ist die Vision einer weitestgehend ohne menschliche Eingriffe funktionierenden Produktionsumgebung, also von sich selbst organisierenden Maschinen und Logistiksystemen. Diese Vision ist Teil des Zukunftsprojekts Industrie 4.0.

Dass Maschinen oder Maschinenteile computergesteuert sind ist nicht neu. Neu ist, dass die Maschinen in der Smart Factory mitdenken und Menschen, Maschinen und Ressourcen sich wie in einem sozialen Netzwerk über Aufträge und Abläufe untereinander austauschen können. Dafür ist die Smart Factory modular aufgebaut. Standardisierte Schnittstellen, modernste Informationstechnologien und Produkte, die alle wichtigen Infos zur Fertigung in sich tragen und über einen Chip an die Maschinen kommunizieren, ermöglichen eine hochflexible automatisierte Fertigung.

Die Smart Factory organisiert sich selbst und findet beispielsweise bei einem Maschinenausfall selbständig einen alternativen Weg oder kündigt rechtzeitig an, wenn eine Wartung oder eine Reparatur ansteht. Auch Materialien werden automatisch geordert. Ganz nebenbei wird das Energiemanagement optimiert, indem die Maschinen selbständig auf die kostengünstigste Energie zugreifen.

Auch die Menschen in der Smart Factory werden flexibler: Beispielsweise lassen sich Maschinen, Teile und Produktionsprozesse statt nur von festen Schaltpulten aus auch mit mobilen Geräten überwachen. Assistenzsysteme wie Planungs- oder Montage-Hilfssysteme nehmen schwere körperliche Arbeiten ab und schaffen Zeit, die anderweitig wertschöpfend eingesetzt werden kann. All dies führt unter anderem zu einer optimalen Auslastung von Personal und Maschinen und mehr Effizienz im Produktionsablauf.

Mit ihren Schnittstellen zu Smart Mobility und Smart Grid ist die Smart Factory ein wichtiger Bestandteil der intelligenten Infrastruktur von Smart Cities.

Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de