Berlin TXL – The Urban Tech Republic

... ist ein Industrie- und Forschungspark für urbane Technologien. Urbane Technologien sind grüne Zukunftstechnologien, die das Leben der Menschen in den wachsenden Städten rund um den Globus besser machen. 

... ist ein kuratierter Innovationspark. Kernbereiche sind Energie, Mobilität, Wasser, Recycling, Werkstoffe sowie Informations- und Kommunikationstechnologien.

... ist ein Standort für Forschungseinrichtungen, Start-Ups sowie kleine und große Unternehmen um einen Hochschulcampus. Gemeinsam werden hier urbane Technologien erforscht, entwickelt, produziert und exportiert. 

... bietet Platz für alle Phasen der Unternehmensentwicklung: von der Vorgründungsphase über Aufbau- und Wachstumsphase bis zum etablierten Unternehmen. Entsprechend breit ist das Angebot: vom Coworking Space im Gründungszentrum, über Büroräume in einem der Technologiezentren bis hin zu Gewerbe- oder Industriegrundstücken für Unternehmensinvestitionen (Gewerbe- und Industriegrundstücke von 3.000 bis 200.000 m2). Ergänzt um Messe- und Kongressflächen, Experimentierfelder, Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie.

... versteht sich als Community und Vorteilsumgebung. Basis ist die internationale Marke „Urban Tech Republic“, die der Community als stabile und anregende Projektionsfläche dient. 

... ist ein strahlkräftiges Ökosystem mit einem identitätsstiftenden Programm im Markenkern, welches in Berlin TXL den perfekten Standort und ein natürliches Zuhause gefunden hat.

Das Programm der Urban Tech Republic umfasst vier Grundkonzepte, die eine spezifische Komposition von z. B. Tätigkeiten, Angeboten oder Eigenschaften aufweisen:

  1. Die Markenwerte der Urban Tech Republic finden sich in der „Verfassung der Republic“ und prägen die Philosophie der Community und die Kultur am Standort.
  2. Die Urban Tech Republic bietet der Community spezifische, bedürfnisorientierte Serviceangebote und Produkte an.
  3. Allgemeine Orte und Räume – wie zum Beispiel eine Hochschule im Kern oder Gründer- und Technologiezentren – finden in der Urban Tech Republic ihr Zuhause und sind fester Bestandteil des Angebotes.
  4. Das Gesicht des Innovationsparks ist geprägt von Macher*innen und Botschafter*innen aus dem Netzwerk der Urban Tech Republic. Hierzu gehören die Tegel Projekt als Betreibergesellschaft für das Land Berlin genauso wie Partner*innen aus Forschung, Wirtschaft, Industrie und Politik.

Erste Ankernutzer:

  • Beuth Hochschule mit 2.500 Studierenden der Fachbereiche urbaner Technologien (zentrales Terminal)
  • Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie mit Schulungsbetrieb (Hangar) 

Community Magazin

Magazin als PDF

PDF zum Download

Die Urban Tech Republic als Smart City und Reallabor

Energiekonzept:Ein in dieser Größe weltweit einzigartiges LowExergy-Netz versorgt Berlin TXL nachhaltig mit Wärme und Kälte. Es entsteht ein digitalisierter Marktplatz für thermische Energie mit Prosumenten, die sowohl Energie verbrauchen als auch erzeugen.
FUTR Hub: Mit der leistungsfähigen IT-Plattform FUTR Hub wird in Berlin TXL eine vernetzte digitale Infrastruktur aufgebaut. Im FUTR Hub werden urbane Daten für smartes Umweltmonitoring, Verkehr, Energie- und Regenwassermanagement ebenso wie intelligente Steuerungssysteme für technische Infrastruktur integriert und die Prozesse des Facility Managements am Standort abgebildet.
Mobilitätskonzept:Die Urban Tech Republic wird ein Quartier der kurzen Wege mit einer Freihaltetrasse für ÖPNV und Mobility-Hubs mit Angeboten für Bike- und Carsharing sowie E-Mobilität. Außerdem wird der Innovationspark an das übergeordnete Radwege- und ÖPNV-Netz angebunden.
Experimentierfelder: In der Urban Tech Republic ist Platz zum Ausprobieren, zum Beispiel auf einer Teststrecke für innovative Mobilität.
Nachhaltiges Bauen: Zusätzlich zu Zertifizierungen einiger Bestandsgebäude hat der Campus im Herzen des Innovationsparks seit 2016 ein Platin-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) als weltweit erstes vorzertifiziertes Gewerbequartier. Außerdem wird mit der Bauhütte 4.0 ein neues Innovationscluster aufgebaut – mit dem Ziel, den klimafreundlichen Holzbau auf industrielles Niveau zu skalieren und mittelfristig deutliche Kostenvorteile gegenüber konventiellem Bauen zu realisieren.
Biodiversität als Planungsprinzip: Animal Aided Design macht Berlin TXL zum Lebens- und Rückzugsraum für eine Vielzahl von Tierarten.

Freiraumkonzept

• Über 200 ha Landschaftsraum nördlich der Urban Tech Republic gehen in die bestehende Naherholungslandschaft jenseits des ehemaligen Flughafengeländes über und bieten Raum für Sport, Spiel und Naturerlebnis für alle Berlinerinnen und Berliner.
• Ein Landschaftspark bildet den Übergang zwischen der Urban Tech Republic und dem östlich angrenzenden Schumacher Quartier.

Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de