Niemand kann sagen, was die Zukunft bringt.

Aber das schreiben die Zeitungen von heute.

taz, 27. Juli 2017

"Grüne tegeln in den Wahlkampf", titelt die taz. Das Thema Volksentscheid soll nämlich im Bundestagswahlkampf der Partei in den Vordergrund gestellt werden. Unter anderem mit dem Motto: "Hol dir die Stadt zurück. Und bring sie voran. Tegel schließen."

zum Beitrag ...

Berliner Morgenpost, 26. Juli 2017

Engelbert Lütke Daldrup, Geschäftsführer der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg, hat zur Besichtigung des maroden Airports Tegel eingeladen. Sein Fazit: Kosten von etwa einer Milliarde Euro würden für die nötige Grundsanierung auflaufen – falls tatsächlich eine Offenhaltung versucht werden sollte. Darauf gibt es ein breites Echo: Neben den Berliner Medien berichten F.A.Z., Spiegel, Focus, Handelsblatt und n-tv von der Tour im Tegeler Untergrund – mit Bildern von antiquierter Technik am Ende ihrer Restlaufzeit.

zum Beitrag ...

Berliner Zeitung, 26. Juli 2017

Die Grünen starten ihre Kampagne für die Schließung des Flughafens Tegel. "Die Zukunft gestalten statt die Vergangenheit festzubetonieren, das ist das, was wir wollen", wird der Berliner Parteivorsitzende Werner Graf zitiert.

zum Beitrag ...

Tagesspiegel, 24. Juli 2017

BUND-Geschäftsführer Tilmann Heuser fordert die Flughafen-Freunde Sybille Meister und Sebastian Czaja (sie Landesvorsitzende FDP Berln, er Fraktionsvorsitzender der FDP im Berliner Abgeordnetenhaus) per Brief zum juristischen Schlagabtausch heraus:

zum Beitrag ...

Tagesspiegel, 19. Juli 2017

Die Chefin des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU), Maren Kern, möchte den Flughafen Tegel so schnell wie möglich geschlossen sehen. Ihr geht es um das geplante landeseigene Bauland für 5.000 Wohnungen im künftigen Schumacher Quartier. "Kiez statt Kerosin" sagt sie dazu an anderer Stelle.

zum Beitrag ...

B.Z., 15. Juli 2017

Reporter Lars Petersen setzt sich erneut mit den Lärmschutzzahlen auseinander und berichtet nebenbei über das Jahr 2019 als möglichen Eröffnungstermin für den BER. Sein Argwohn: "Lärmschutz-Kosten für Tegel vom Senat hochgerechnet?"

zum Beitrag ...

Huffington Post, 15. Juli 2017

"Wie die Politik mit den Berliner Flughäfen umgeht, ist verantwortungslos", meint Blog-Autor Andreas Kugler.

zum Beitrag ...

Berliner Zeitung, 13. Juli 2017

Der Umweltverband BUND positioniert sich gegen den Erhalt des Flughafens Tegel und kündigt eine breite Kampagne an. Berlin-Geschäftsführer Tilmann Heuser dazu: "Tegel hat keine Chancen, weiter betrieben zu werden. Auch das wollen wir in der Kampagne deutlich machen."

zum Beitrag ...

MOZ, 11. Juli 2017

Die Brandenburger CDU fordert – im Widerspruch zu den Parteikollegen in Berlin – erneut die Schließung des Flughafens Tegel.

zum Beitrag ...

Tagesspiegel, 10. Juli 2017

Ein Sprecher der Bundesregierung hat sich zur Offenhaltungsdebatte und zum Vorstoß von Alexander Dobrindt geäußert: "Die Bundesregierung steht zum Konsensbeschluss, wonach Tegel nach der Eröffnung des BER geschlossen wird. Die bestehende Rechtslage gilt unverändert. Bei der Äußerung von Bundesminister Dobrindt handelt es sich um einen persönlichen Debattenbeitrag des Ministers."

zum Beitrag ...
Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de